Kriterien der Redlichkeit

Dies sind die Werte des mitmenschlichen Umgangs, die ich unter dem Begriff "Redlichkeit" zusammenfasse.

1 = niedrig
Bedeutung einzeln
Einfluss auf die anderen Werte 
Gesamt­bedeutung

Aufrichtigkeit


3

4

7

Achtung


4

2

6

Zuverlässigkeit


2

3

5

Gerechtigkeit


1

1

2
Die Bewertung entstammt meinem persönlichen Erleben, obschon ich sie der allgemeineren Gültigkeit verdächtige:

Man muss den anderen nicht achten, um aufrichtig zu sein, denn Aufrichtigkeit ist in erster Linie eine Abmachung mit sich selbst. Doch aufrichtige Menschen finden eher zu Achtung, Zuverlässigkeit und Gerechtigkeit, da sie sich gestatten, deren Bedeutung zu spüren.

Ohne Achtung für den anderen wird eine Beziehung zu ihm sehr schwierig. Weil sich dieser Wert jedoch auf die Beziehung selbst bezieht, ist sein Einfluss auf Zuverlässigkeit und Aufrichtigkeit vergleichsweise gering.

Zuverlässigkeit wiederum ist ein Wert, dem man sich selbst verpflichtet fühlt und der auf die anderen Werte angewendet werden muss, um sie nicht zu sabotieren. Seine Vernachlässigung im Übrigen ist dabei nicht ganz so gravierend.

Gerechtigkeit ist mehr eine Folge der anderen Werte, obwohl diese zu ihrer Herstellung nicht ausreichen. Da sie außerdem oft schwer zu bestimmen ist, kommt ihr weniger Bedeutung zu.

Kann ich in einer engen zwischenmenschlichen Beziehung, den anderen nicht mehr achten, ist das noch schmerzhafter, als ihm zu misstrauen. Denn ich verachte damit den Teil von mir selbst, der sich mit dem anderen identifiziert hat. (Ebenso bewirkt jedoch mein enttäuschtes Vertrauen eine Enttäuschung meines Selbstvertrauens.) Auch wenn ich ihm etwas Wichtiges schenke, im weitesten Sinn, das er nicht zu würdigen weiß, geht die Unwürdigkeit meiner Gabe in mein Selbstgefühl ein. Gefährdet die Beziehung aber meine Selbstachtung, zerbricht im Zweifelsfall besser die Beziehung.

Möglicherweise müssen wir dann auch die gemeinsame Vergangenheit neu bewerten, Erinnerungen umstrukturieren und uns auf das konzentrieren, was immerhin anklang, was wir mit mehr Redlichkeit gehabt hätten. Und wenn wir wieder zu uns gefunden haben, leben wir vielleicht jenes Potential, jenes Ideal, weiter, das die Beziehung in uns selbst geweckt hat.


Dieser Text ist ein Auszug aus meinem Buch